Lieferumfang Grundausführung

Komplett betriebsbereite Erdgastankstelle, bestehend aus:

  • Verdichteranlage
    • Kompressormodul
    • Kühlsystem
    • Elektromotor
    • Abscheider
  • Elektrische Steuerung
  • Hochdruck-Gasaufbereitungssystem
  • Einhausung
  • Speichersystem
  • Zapfsäule

Nähere Details sind den technischen Datenblättern sowie den Angeboten zu entnehmen.

Die Hauptkomponenten der Erdgas-Tankstelle können als Einzelkomponenten oder als komplette schlüsselfertige und betriebsbereite Anlage geliefert werden:
Verdichteranlage: Das Herzstück der Anlage liefert je nach Anwendung die benötigte Gasmenge. Der Enddruck ist im Bereich 200 – 350 bar einstellbar.
Elektrische Steuerung: Die SPS-Steuerung sorgt für einen vollautomatischen Start-Stopp-Betrieb, für die sichere Überwachung von Druck, Temperatur und Betriebsbereitschaft und besitzt eine Störungsanzeige.
Gas-Aufbereitungssystem: Die hochdruckseitige Gastrocknung reinigt das Erdgas von Öl- und Wasserverunreinigungen. Der Hochdruckfilter entfernt diese Verunreinigungen gründlicher als bei niedrigem Druck.
Einhausung (Gebäude): Die Einhausung bietet in armierter Ausführung Schutz vor extremen Umgebungsbedingungen. Sie verfügt über einen abgetrennten gasdichten Elektroraum, ein Gas-Warngerät und Temperatur- und Drucksensoren.
Eine Klimaanlage für hohe Umgebungstemperaturen sowie eine automatische Brandlöschanlage können optional integriert werden.
Speichersystem: Eine bestimmte Anzahl von Hochdruckspeicherflaschen mit je 80 Liter Füllvolumen, montiert auf einem Rack, bildet ein Speichermodul.
Zapfsäule: Die Zapfsäule kann für ein- oder beidseitige Betankung, für die Einzelbetankung oder die gleichzeitige Betankung an beiden  Seiten der Säule ausgelegt werden. Die Zapfsäule wird separat vom Gebäude aufgebaut.